Interview im Podcast “Cloud computing Report”

Veröffentlicht am

Vielen Dank an den “Cloud computing Report” für das spannende Interview.

Unter dem folgenden Link könnt Ihr reinhören und lesen:
>> https://www.cloud-computing-report.de/podcast-folge-135/17-03-2022/

 

 

 

Hier ein Ausschnitt aus dem Gespräch:

“Competence Matters” statt “Size Matters”

Wir hatten im letzten Jahr den Geschäftsführer der Firma Skaylink zu Gast, dessen Firma – ebenfalls mit Unterstützung eines Finanzinvestors – aus vier ursprünglich unabhängigen deutschen IT-Systemhäusern entstanden ist. Sein Credo damals lautete “Size Matters”. Herr Kaiser sieht dies etwas anders.

Investition in ein “Auslaufmodell”?

Danach unterhalten wir uns darüber, was es für Finanzinvestoren derzeit so interessant macht, in deutsche IT-Systemhäuser – ein, um den eingangs erwähnten IT-Business Beitrag nochmals zu zitieren – “Auslaufmodell” zu investieren. Herr Kaiser kennt gleich mehrere Gründe, weshalb IT-Systemhäuser aktuell für Finanzinvestoren so attraktiv sind.

Wie ist die Stimmung?

Auf der anderen Seite muss man bei so plakativen Aussagen wie dem “Systemhaus als Auslaufmodell” ja immer vorsichtig sein. Denn wenn in den letzten vier Jahren 80 Systemhäuser verkauft wurden, ist dies im Vergleich zur Gesamtzahl der IT-Systemhäuser in Deutschland noch immer ein verschwindend geringer Anteil. Doch gerade im Zusammenhang mit dem Thema Cloud Computing wird dem IT-Channel ja schon länger das “Aus” prognostiziert. Ich frage Herr Kaiser, wie er derzeit die Situation und vor allem die Stimmung im Systemhausumfeld wahrnimmt.

 

 

Mehr von MSP-Insights und Olaf Kaiser mit einem Klick

Facebook
Twitter
LinkedIn
XING

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.