Sind wir Berater? Und wenn ja, wie viele?

Veröffentlicht am

Viele Systemhäuser sagen, dass sie ihre Kunden mehr beraten wollen. Schon seit längerem möchten wir zum „trusted advisor“ unserer Kunden werden. Und ist es nicht so, dass es aktuell bei Systemhäusern häufig heißt: wir fragen den Kunden zum Start immer nach seinem Business und seinem Geschäftsmodell.

Das klingt gut, doch will das der Kunde auch einfach so?

Welche Beraterrollen sind im Systemhaus zu unterscheiden?

Und wie könnten die jeweiligen Kompetenzprofile aussehen?

Mehr von MSP-Insights und Olaf Kaiser mit einem Klick

Facebook
Twitter
LinkedIn
XING

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.